Am 4.6.2018 besuchte der Präsident des Europäischen Ausschusses der Regionen, Karl-Heinz Lambertz, das Europa-Institut zu einem Gespräch mit Prof. Dr. Thomas Giegerich. Es ging dabei um Fragen zur praktischen Arbeit des Ausschusses und seiner Rolle im europäischen Integrationsprozess. Karl-Heinz Lambertz war viele Jahre lang Ministerpräsident der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens und vertritt seit 2016 deren Interessen im belgischen Senat.


Am 25.4.2018 hat Univ.-Prof. Dr. Thomas Giegerich im Rahmen der „Kinderuni“ im Audimax eine Vorlesung zum Thema „Was bedeutet Europa für uns im Saarland?“ vor vielen Kindern gehalten. Eine Übersicht zum Inhalt finden Sie hier. Den Bericht in der Saarbrücker Zeitung vom 28./29.4.2018 finden Sie hier.


On 5 April 2018, Prof. Dr. Thomas Giegerich presented a paper on „Federalist and Antifederalist Forces in the Multilevel System of Human Rights Protection in Europe“ at the Conference „L’idée fédérale européenne – passé et avenir à la lumière du droit comparé“ at the Centre de droit public comparé of the Université Paris II Panthéon-Assas. An outline can be downloaded here.


Am 25. April 2018 leitet Prof. Dr. Thomas Giegerich im Rahmen der Kinderuni Saar eine Veranstaltung zum Thema „Was bedeutet Europa für uns im Saarland?“. Alle Informationen dazu können Sie auch dem Artikel der Saarbrücker Zeitung entnehmen, der hier direkt abrufbar ist.


Podiumsdiskussion zum Thema „Demokratie gestalten im Zeitalter von Europäisierung und Globalisierung“

Am 7.3.2018 fand im Rahmen des Antrittsbesuchs von Bundespräsident Steinmeier im Saarland eine Podiumsdiskussion zum Thema „Demokratie gestalten im Zeitalter von Europäisierung und Globalisierung“ in der Europäischen Akademie Otzenhausen statt. Neben dem Bundespräsidenten, Frau Büdenbender, dem saarländischen Ministerpräsidenten Hans und dem saarländischen Europaminister Strobel saßen auch Prof. Dr. Thomas Giegerich, […]