EU


Univ.-Prof. Dr. Thomas Giegerich hat im Forum der Zeitschrift Neue Juristische Wochenschrift – aktuell, Heft 27/2017 auf S. 15 einen Beitrag mit dem Titel „Wir müssen eine Art Vereinigte Staaten von Europa errichten“ veröffentlicht.

Abstract: Die EU wird ihre sechzigjährige Erfolgsgeschichte fortsetzen und gestärkt aus der gegenwärtigen Krise hervorgehen, wenn sie sich konsequent zu einer Art Vereinigte Staaten von Europa mit freiheitlich-demokratischer und rechtstaatlicher Verfassung fortentwickelt.


Ausgewählte Rechtsfragen des Brexit

Der neueste Aufsatz in der E-Paper Serie Blueprints zum Thema „Ausgewählte Rechtsfragen des Brexit“ von Lyn Paula Fischer beleuchtet Fragen, die sich nicht nur allgemein im Zusammenhang mit dem Austrittsverfahren nach Art. 50 EUV, sondern auch konkret in Verbindung mit dem Austritt Großbritanniens aus der EU stellen. Nachdem sich die schottische und […]


Flexibility in the EU and Beyond – How Much Differentiation Can European Integration Bear?

For English version see below.   Univ-Prof. Dr. Thomas Giegerich hat zusammen mit Desirée Schmitt und Sebastian Zeitzmann ein neues Buch mit dem Titel „Flexibility in the EU and Beyond – How Much Differentiation Can European Integration Bear?“ herausgegeben. Der Tagungsband, der bei Nomos und Hart im März 2017 erschienen […]


CETA und TTIP: Abschluss als gemischte Abkommen und Entscheidung über die vorläufige Anwendung

Der neueste Aufsatz in der E-Paper Serie Blueprints zum Thema „CETA und TTIP: Abschluss als gemischte Abkommen und Entscheidung über die vorläufige Anwendung“ von Philipp Weisgerber widmet sich der juristischen Einordnung der momentan im Blickpunkt der öffentlichen Diskussion befindlichen Freihandelsabkommen CETA und TTIP. Dabei steht vor allem die Frage im Vordergrund, […]


Überblick über die Freihandelsabkommen der EU mit Kanada (CETA) und den USA (TTIP)

Univ.-Prof. Dr. Thomas Giegerich hat am 7.12.2016 den Mitgliedern des Rotary Club Völklingen einen  „Überblick über die Freihandelsabkommen der EU mit Kanada (CETA) und den USA (TTIP)“ gegeben. Den Text des Vortrags können Sie hier abrufen.