Recht auf selbstbestimmtes Sterben


In unserem neuen Saar Brief analysiert Laura Katharina Woll die Entscheidung des Österreichischen Verfassungsgerichtshofs vom 11. Dezember 2020, mit dem das Gericht die Strafbarkeit der Beihilfe zur Selbsttötung für verfassungswidrig befunden und dabei ähnlich wie das Bundesverfassungsgericht im Februar 2020 im Urteil zu § 217 StGB argumentiert hat: Diese Strafbarkeit stellt einen ungerechtfertigten Eingriff in das Recht auf selbstbestimmtes Sterben dar, das – wie der Verfassungsgerichtshof in seiner Entscheidung ausführte – vom EGMR bereits vor einigen Jahren in Artikel 8 EMRK verankert wurde. Der Beitrag ist hier direkt abrufbar.


Das vor nicht allzu langer Zeit gegründete Rechtswissenschaftliche Zentrum für Europaforschung RZE betont den Europa-Schwerpunkt der Universität des Saarlandes und hat sich u.a. zum Ziel gesetzt, europarechtliche Grundlagen an alle Interessierten zu vermitteln. Laura Katharina Woll spricht im gestern – passend zum Tag der Menschenrechte – veröffentlichten Interview über das Recht auf selbstbestimmtes Sterben nach der EMRK und deutschem Recht sowie verschiedene andere Fragen rund um Sterbehilfe und die Herrschaft über den eigenen Tod. Wir freuen uns, das Interview auch direkt hier auf unserem Blog als Podcast zu veröffentlichen: